header
Goldschmiede 1970er

TRADITION.

LORENA® kann auf eine erfolgreiche, über 108 Jahre andauernde Firmengeschichte zurückblicken

und ist eine der letzten österreichischen Schmuckproduzentinnen, die im familiär geführten Betrieb angefangen vom Design, über die Produktion bis zum Verkauf alles eigenständig realisiert. LORENA® wird heute in 5. Generation von Familie Brditschka, den Geschwistern Roy und Sabrina Brditschka geführt. Beide lernten schon in jungen Jahren den Umgang mit Edelmetallen im elterlichen Betrieb kennen. In der HTL Steyr wurde Roy Brditschka im Goldschmiedehandwerk und in Gestaltung ausgebildet und bringt frischen Wind durch neue Designs und modernste Produktionsmethoden in das Unternehmen. Sabrina Brditschka führt heute die Lorena Shops und verwirklicht ihre Designvorstellungen in den exklusiven LORENA®-Unikaten.

Einzigartig

Hochwertiger Silberschmuck mit Wiedererkennungseffekt! Für eine Trägerin die auf Individualität und Qualität setzt.

Hochwertig

Lorena setzt auf Qualität. Die Schmuckstücke werden aus massivem Sterling Silber geschmiedet und in aufwendigen Fertigungsschritten mit sorgfältiger Qualitätsprüfung vollendet.

Made in Austria

Ausgefallene Designs aus der österreichischen Manufaktur - seit 1908. Ökologisch und fair, vom Design bis zum fertigen Schmuckstück.

1908

GRÜNDUNG IN GABLONZ

Begonnen hat alles 1908 in Gablonz im heutigen Tschechien mit dem Gründer Heinrich Brditschka. Begonnen mit Heimarbeitern wuchs das Unternehmen.

1938

FLORIERENDE SCHMUCKWARENFABRIK

Über 800 Mitarbeiter produzierten hochqualitativen Silberschmuck und Imitationsperlen. Das Unternehmen wuchs zur größten Schmuckwarenfabrik im Sudetenland, Böhmen.

Firmengebäude Gablonz
1945

ENTEIGNUNG

Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Firmeninhaber aus der damaligen CSSR vertrieben, sowie das Unternehmen enteignet.
1949

NEUANFANG

In Oberösterreich, zunächst in Nöstelbach wurde 1949 erneut mit einer Schmuckproduktion begonnen. Zunächst wurde in einer alten Barracke neu gestartet ohne Mittel, mit Fachwissen und viel Arbeit wurde das Unternehmen neu aufgebaut.

Barracke in Nöstelbach
1958

MARKENNAME

Es wurde eine neu entwickelte Imitationsperle mit irisierender Qualität geschaffen und diese unter den Markennamen LORENA® vertrieben.

Lorenaperle
1973

BAU EINES NEUEN FIRMENGEBÄUDES

Durch ein stetiges Firmenwachstum wurde ein neues Gebäude in Haid bei Ansfelden errichtet

Firmengebäude in Haid
1980er

MARKE LORENA

Während den 1980er wurde unter LORENA® hauptsächlich Bijouterie und Imitationsperlenschmuck hergestellt.

Musterkarten 1980er
1990er

UMBRUCH ZU SILBERSCHMUCK

Während den 1990er baute Ralf Brditschka in 4. Generation die Marke Lorena stetig auf. Unter Lorena wurde der Sprung von Bijouterie zu Qualitätsschmuck in Silber mit echten Steinen gemeistert und wurde in der Schmuckbranche zum Preisträger angesehener Veranstaltungen.

Lorenaperle
HEUTE

LORENA® kann auf eine erfolgreiche, über 108 Jahre andauernde Firmengeschichte zurückblicken

und ist eine der letzten österreichischen Schmuckproduzentinnen, die im familiär geführten Betrieb angefangen vom Design, über die Produktion bis zum Verkauf alles eigenständig realisiert. LORENA® wird heute in 5. Generation von Familie Brditschka, den Geschwistern Roy und Sabrina Brditschka geführt. Beide lernten schon in jungen Jahren den Umgang mit Edelmetallen im elterlichen Betrieb kennen. In der HTL Steyr wurde Roy Brditschka im Goldschmiedehandwerk und in Gestaltung ausgebildet und bringt frischen Wind durch neue Designs und modernste Produktionsmethoden in das Unternehmen. Sabrina Brditschka führt heute die Lorena Shops und verwirklicht ihre Designvorstellungen in den exklusiven LORENA®-Unikaten.
SCROLL TO TOP